Tirol: Skibus stürzt ab

10-Jähriger verletzt

(28.03.2023) Glück im Unglück in Tirol! Ein Unfall mit einem Skibus in St. Anton am Arlberg ist glimpflich ausgegangen. Der Bus geriet aufgrund der Schneefahrbahn in einer scharfen Kurve ins Rutschen und stürzte vier Meter über einen Hang ab. Zwei Bäume konnten den Bus jedoch aufhalten und das Fahrzeug kam laut Polizei seitlich zum Stillstand. Die Insassen - der 31-jährige Buslenker sowie eine 50-Jährige und ihr zehnjähriger Sohn - wurden geborgen.

Bub über Seitenfenster geborgen

Der Bub wurde vom Buslenker über ein Seitenfenster in Sicherheit gebracht, die Frau wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geholt. Sie wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

(fd/apa)

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt