Tiroler 80 Meter abgestürzt

46-Jähriger schwer verletzt

(04.09.2020) Auf dem Adlerweg im Gemeindegebiet von Vomp in Tirol ist am Donnerstag ein 46-Jähriger rund 70 bis 80 Meter abgestürzt. Er hat sich in dem felsendurchsetzen Gelände schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei berichtete, dürfte der Mann beim Abstieg ausgerutscht sein.

Seine Begleiterin konnte ihn weder sehen noch hören und alarmierte daraufhin sofort die Rettungskräfte. Der 46-Jährige musste aus dem schwierigen Gelände vom Notarzthubschrauber mithilfe der Bergrettung mittels Tau geborgen werden. Er wurde anschließend in die Innsbrucker Klinik geflogen.

(APA/ap)

Lockdown Light: Sorge um Psyche

Angst vor dem Corona-Winter

Ehefrau und Polizei attackiert

Villacher rastet aus

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“