Titan-Unfall: Tragisches Detail

Teenager wollte Rekord brechen

(26.06.2023) Heute wird ein neues tragisches Detail zu dem U-Boot-Unglück im Nordatlantik bekannt. Der 19-jährige Suleman Dawood, das jüngste Todesopfer der Tauchmission, hatte einen großen Traum. Sein Ziel war es, einen neuen Weltrekord aufzustellen und seinen Zauberwürfel in 3.700 Meter Tiefe zu lösen. Damit wäre er ins Guinness-Buch der Rekorde eingegangen. Sein Vater Shahzada Dawood, der ebenfalls im U-Boot tödlich verunglückte, wollte den Moment auf der Kamera festhalten.

Das Tauchboot Titan ist ja am Sonntag vor einer Woche auf Tauchmission zur gesunkenen Titanik gewesen, als das U-Boot implodiert. Mehrere Tage lang hoffen Rettungsteams auf ein Wunder. Am Donnerstag wird die fünfköpfige Besatzung aber für tot erklärt, nachdem Wrackteile am Meeresgrund auftauchen.

(NB)

Wird Netflix noch teurer?

Streik in Hollywood!

Katze gerettet-Landwirt tot

Tragischer Unfall in Wolfsberg

Busunglück in Mestre

Keine Österreicher betroffen

Diesel wieder teurer!

Abstand zu Benzin wird größer

Frauen in Not!

Sittenwächter schlagen zu

Alle Hunde abgeholt!

Nach tödlichen Hundebissen

FPÖ fordert 150 km/h

Weniger ist mehr?

Extinction Rebellion in VBG.

Landtag blockiert!