Tochter überfährt Mutter

(10.03.2014) Wie soll ein junges Mädchen das bloß verkraften? Entsetzen herrscht über das tödliche Ende einer Übungsfahrt in Wien-Simmering. Eine Jugendliche dreht auf einem Supermarktparkplatz ein paar Autorunden. Ebenfalls im Wagen sind ihr Vater und ihre beiden Schwestern. Die Mutter sieht von außen zu. Aus ungeklärter Ursache erfasst die Teenagerin ihre Mutter mit dem Auto. Die 52-Jährige stirbt noch an der Unfallstelle. Die Familie wird derzeit von einem Kriseninterventionsteam betreut. Sorge herrscht freilich um die junge Lenkerin.

Notfallpsychologe Rudolf Moravec:
“Das Mädchen wird wohl erst in einigen Tagen oder Wochen realisieren, was da passiert ist. Die Schuldgefühle spielen dabei eine wesentliche Rolle. Wichtig ist klar zu machen, dass es sich immer noch um einen Unfall handelt. Und ein Unfall ist immer eine Verkettung von unglücklichen Ereignissen. Das müssen ihr Experten klar machen.“

Volksabstimmung über 3G-Nachweis

Schweizer wollen Zertifikat beibehalten

Erster Omikron-Verdacht

in Tirol gemeldet

Omikron-Variante in Deutschland?

"sehr hohe Wahrscheinlichkeit"

Kurz ist Papa

Es ist ein Sohn

Neue Variante "besorgniserregend"

Einstufung der WHO

Wien: Bald 2G-Plus in Gastro?

Ausweitung möglich

"Kälte ist Schuld"

MFG Politiker auf Intensivstation

Kinder auf Schulweg angesprochen

Aufregung in Tirol