Geimpfter Mann tot

Behörde: Kein Zusammenhang

(30.12.2020) Hinweis: Dieser Artikel erhielt am 30.12.20 um 17:30 ein Update

Keinen Zusammenhang gibt es zwischen dem Tod eines Mannes in der Schweiz und der Corona-Impfung, die er wenige Tage zuvor erhalten hat. Zu diesem Schluss kommt nun das Schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic.

In einer Einrichtung für Demenzkranke in Luzern wurde dem Mann an Heiligabend die Impfung verabreicht, fünf Tage später ist er gestorben.

Es handelt sich um einen 91-Jährigen mit mehreren Vorerkrankungen. Aufgrund der Krankengeschichte und des Krankheitsverlaufs sei ein Zusammenhang zwischen dem Tod der Person und der Covid-19-Impfung höchst unwahrscheinlich, teilte Swissmedic am Mittwoch mit.

(APA/gs)

Nachwuchstalent (9) stirbt!

Tödliches Superbike Training

Ufo oder Scherz?

Der Kronehit Fakecheck

Beschwerden bei Hitzewelle

Österreicher:innen leiden

Sex im Flieger

Pärchen verhaftet

EM: Serbien droht mit Ausstieg

Hassparolen bei Match!

Vater (34) dreht durch

Kinder und Frau angegriffen

Lionel Richie hat Geburtstag

"Hello"-Star wird 75

BGLD: Bub (7) reanimiert!

Unfall im Freibad!