Tödlicher Crash mit E-Bike

Horror-Downhill-Unfall

(16.04.2024) Ein 60-jähriger Steirer aus dem Bezirk Murtal ist am Montag mit seinem "Fully"-E-Mountainbike auf einer Downhillstrecke tödlich verunglückt. Wie die Polizei Steiermark mitteilte, stürzte der Mann bei einem Sprung über eine Rampe und zog sich beim Aufprall eine fatale Kopfverletzung zu. Er fuhr laut Polizeiangaben in "sehr guter" Downhillausrüstung einen Trail im Bereich Steinplan in der Gemeinde Rachau talwärts und wählte einen "sehr schweren" Schwierigkeitsgrad.

Der Unfall sei von keinen Zeugen gesehen worden. "Zwei weitere Downhiller kamen einige Zeit später zur Unfallstelle, begannen mit der Reanimation und setzten die Rettungskette in Gang", hieß es in einer Mitteilung. Der Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus und ein Distriktarzt konnten allerdings nur noch den Tod des 60-Jährigen feststellen.

(apa/mc)

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen