Töchter jahrelang missbraucht

Sex-Vater tappt in Videofalle

(11.11.2020) Ein abscheulicher Fall wird heute am Wiener Landesgericht verhandelt! Ein 49-Jähriger soll seine beiden Töchter über Jahre hinweg schwer sexuell missbraucht und vergewaltigt haben. Die beiden Opfer sind heute 20 und 16 Jahre alt, seit 2013 soll sich der Angeklagte an ihnen vergangen haben. Im Vorjahr hat ihm eine der beiden Töchter aber erfolgreich eine Falle gestellt.

Während er sie missbraucht hat, soll sie so getan haben, als würde sie sich zur Ablenkung von der abscheulichen Handlung Handyvideos ansehen. In Wahrheit hat sie den Vater beim Übergriff gefilmt. Ein Beweis für die Gräueltaten.

Eine erste Verhandlung im Oktober ist vertagt worden, heute wird der Prozess fortgesetzt. Dem Mann drohen bis zu 15 Jahre Haft.

(mc)

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits

Kind stirbt bei Grenzübertritt

Lukaschenko bekommt Schuld

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader