Tödlicher Blaulicht-Crash

Sanitäter vor Gericht

(17.03.2021) Spektakulärer Prozess in Klagenfurt! Ein junger Rettungswagenfahrer muss sich heute wegen grob fahrlässiger Tötung verantworten. Der 21-Jährige soll im Oktober in Klagenfurt während eines Einsatzes mit 90 Sachen eine Kreuzung passiert haben. Dabei ist er mit voller Wucht in einen PKW gekracht. Die 52-jährige Lenkerin ist bei dem Crash ums Leben gekommen. Dafür drohen dem Sanitäter bis zu drei Jahre Haft.

(mc)

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna