Todesfalle: Selfies beim Autofahren

(29.08.2014) Jeder dritte junge Autofahrer hat schon einmal während der Fahrt ein Selfie gemacht! Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage. Reiner Wahnsinn, sagen dazu Verkehrsexperten. Eine simple Rechnung zeigt, wie gefährlich dieser Trend ist. Ein Selfie lenkt den Fahrer im Schnitt 14 Sekunden ab. In dieser Zeit legt ein Auto mit 100 km/h fast 400 Meter zurück. Aber: Obwohl die Selfie-Autofahrer das Risiko kennen, wird trotzdem geknipst.

Verkehrspsychologe Gregor Bartl von 'allesführerschein.at':

“Wir können die Kombination aus Geschwindigkeit und zurückgelegter Strecke nicht einschätzen. Wir lernen das einfach nicht. Daher kommt es zur Selbstüberschätzung. Das ist absolut lebensgefährlich. Wir brauchen da noch deutlich strengere Gesetze.“

Klimakleber blockieren Verkehr

Am Tag des Zug-Streiks

Große Proteste in China!

Gab es seit Jahrzehnten nicht!

Mehr Geld für Lieferando-Fahrer

ÖGB: 'Augenauswischerei'

Trump trifft Hitler-Fan

Kritik aus eigener Partei

Der Bahnverkehr steht still

Streik der Eisenbahner

Raser: Österreich zu lasch?

Dänemark beinhart

Zwei Festnahmen in St. Pölten

nach Schüssen

"Beendet den Lockdown"

Proteste in China