Tödlicher Autounfall in OÖ

(17.10.2017) In Handenberg im Bezirk Braunau ist ein erst 20-Jähriger von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geknallt. Durch den gewaltigen Aufprall wurde der Baum sogar entwurzelt und auf die Fahrbahn geschleudert. Ein LKW-Fahrer entdeckt wenig später die schreckliche Unfallstelle und verständigt die Einsatzkräfte.

Besonders tragisch: Das Unfallopfer war mit dem Chef der Feuerwehr verwandt, so Johannes Nöbauer von der Oberösterreich-Krone:
"Das besonders Schlimme an dem Unfall war der Einsatz. Der Feuerwehrchef von der Feuerwehr Neukirchen an der Enknach ist zum Unfallort gekommen und hat seinen tödlich verunglückten Neffen bergen müssen."

Die Ursache der Unfalls bleibt ungeklärt. Die ganze Story checkst du dir in der heutigen Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Nach teuerster Scheidung

Bezos-Ex trennt sich wieder

Wegen "Geschäft" ihres Hundes

Frauchen landet im Spital

Schauspiel-Debüt für Pizzera

Mit seiner Verlobten V. Huber

Leonie: Prozesstag 3

Toxisch-letale Menge MDA

Mehr als 12k Neuinfektionen

Corona: Spitäler füllen sich

Job: Vernunft vs Leidenschaft

Wie hat man mehr Erfolg?

Stopp für Lobau-Tunnel?

Gewessler für den Klimaschutz

Feuerwehr im Wiener AKH

Gasgeruch sorgt für Panik