Tödlicher Autounfall in OÖ

(17.10.2017) In Handenberg im Bezirk Braunau ist ein erst 20-Jähriger von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geknallt. Durch den gewaltigen Aufprall wurde der Baum sogar entwurzelt und auf die Fahrbahn geschleudert. Ein LKW-Fahrer entdeckt wenig später die schreckliche Unfallstelle und verständigt die Einsatzkräfte.

Besonders tragisch: Das Unfallopfer war mit dem Chef der Feuerwehr verwandt, so Johannes Nöbauer von der Oberösterreich-Krone:
"Das besonders Schlimme an dem Unfall war der Einsatz. Der Feuerwehrchef von der Feuerwehr Neukirchen an der Enknach ist zum Unfallort gekommen und hat seinen tödlich verunglückten Neffen bergen müssen."

Die Ursache der Unfalls bleibt ungeklärt. Die ganze Story checkst du dir in der heutigen Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Mädchen prügeln Mädchen

Mädchenbande ausgeforscht

Goldpreis auf Rekordhoch

Unze bei 2.141 Dollar

Mord in Oberösterreich?

Kinder finden Leiche

AUA streicht wieder 150 Flüge

Betriebsversammlung am Freitag

Erster Raser gibt Auto ab

Mit 114 km/h erwischt

Harte Strafen gegen Rapid

7 Rapidler werden gesperrt

Taylor Swift in der Kritik

Deal sorgt für Ärger in Asien

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder