Tödlicher Zug-Crash!

(30.04.2014) Tödlicher Zug-Crash in Niederösterreich! Gestern Abend wird in Aspang im Bezirk Neunkirchen ein 27-jähriger Autolenker von einer Lok erfasst und getötet. Der junge Mann übersieht an einem unbeschrankten Bahnübergang einen herannahenden Zug. Der Lokführer leitet noch eine Notbremsung ein. Das Auto wird gerammt und 300 Meter weit mitgeschleift und von der Lok regelrecht zermalmt. Der 27-Jährige war auf der Stelle tot.

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig, so Josef Huber von der Feuerwehr Apsang:
“Wir mussten mit den hydraulischen Scheren das Fahrzeug von der Lokomotive wegschneiden. Das Ganze war im Freiland, deshalb konnten die großen Einsatzfahrzeuge gar nicht zur Unfallstelle hin. Aber, wir haben dann mit einem Teleskoplader das Fahrzeug angehoben und weggebracht.“

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal

Strache-Rede: Wirbel um Song

Opus prüft rechtliche Schritte

China baut Spital in 10 Tagen

Krasser Plan