Vor Staatsoper Auto in die Luft gejagt

TomCruise5 PRPhotos 611

Wirbel um falsche Komparsen-Gagen

Riesenwirbel um falsche Gagen beim Mission: Impossible-Dreh in Wien. Die Komparsen fühlen sich betrogen. Den Laiendarstellern sollen anfänglich rund 90 Euro pro Dreh-Nacht versprochen worden sein. Jetzt sollen sie aber angeblich nur rund ein Drittel davon bekommen. Auf Facebook wird die Agentur Austrocast dementsprechend an den Pranger gestellt.. Der Fehler: Den Komparsen sind vor den Dreharbeiten irrtümlich jene Verträge gegeben worden, die eigentlich für die Agentur Austrocast selbst bestimmt gewesen sind. In den versprochenen Gagen sind also die Provisionen für die Agentur eingerechnet.

Edith Fux von Austrocast:
“Ich würde als Komparse auch sauer sein. Ich verstehe die Reaktion. Ich weiß einfach nicht, wie dieser Fehler passiert ist. Ich muss jetzt das Produktionsteam kontaktieren. Natürlich wollen die Darsteller ihre versprochene Gage. Aber es kann auch nicht sein, dass unsere Agentur völlig leer ausgeht.“

Bye bye Hollywood

Unterdessen gehen die Dreharbeiten in die Zielgerade. Das Set bei der Wiener Staatsoper soll bereits abgebaut werden. Tom Cruise will bereits morgen weiter nach Marokko fliegen.

Für alle Hollywood-Fans gibt es aber trotzdem gute Nachrichten! Tom Cruise soll im Frühling noch einmal nach Wien kommen. Angeblich müssen noch Szenen am Campus der neuen Wirtschaftsuniversität nachgedreht werden.

Polizeieinsatz am Set!

In der Nacht hat ein 34-jähriger Mann für Aufregung gesorgt! Während der Dreharbeiten springt er plötzlich in den abgesperrten Bereich. Als ihn die Filmcrew auffordert, den Bereich zu verlassen, schlägt er wild um sich. Dann attackiert er auch noch die alarmierten Polizisten. Der Mann wird festgenommen. Für ihn setzt es eine Anzeige.

Unterdessen haben zahlreiche Statisten in Ballrobe und im Frack vor der Oper Szenen des Opernballs nachgespielt. Mittendrin natürlich auch Hollywood-Star Tom Cruise!

HIER findest du die Bilder vom nächtlichen Opernball-Dreh!

Langsam sickert durch, was in der Staatsoper im neuen Mission: Impossible-Film passieren soll. Offenbar wird Tom Cruise im Film einen Anschlag auf den Opernball vereiteln. Die Oper soll brennen, Cruise und seine Filmpartnerin müssen sich auf der Jagd nach dem Übeltäter vom Dach abseilen. Dazu gibt's fast jede Nacht Huschrauber-Tiefflüge und in der Nacht auf Dienstag hat's auch ordentlich gekracht. Die Filmcrew hat direkt vor der Oper ein Auto in die Luft gejagt. Hier gibt's die Bilder und ein Video:

FILMDREH VERLÄNGERT!

Tom Cruise bleibt länger als geplant in Wien! Wegen des ständigen Regens sind die Dreharbeiten zum neuen Mission Impossible Film um einen Tag verlängert worden. Spätestens am Samstag wird die Filmcrew aber abreisen. Am Campus der Wirtschaftsuniversität soll entgegen aller Gerüchte nicht gedreht werden.

Für die Stadt bringt der Aufwand samt Verkehrssperren aber eine Menge, so Experten. Allein während der Drehtage soll die Filmcrew in Wien rund 4 Millionen Euro umsetzen. Noch deutlich höher dürfte der Werbewert für die Stadt sein.

Tourismusforscher Peter Zellmann:
“Es ist ein unglaublicher Image-Gewinn. In Zahlen kann man das ja gar nicht messen. Wichtig ist vor allem, dass die Verantwortlichen jetzt im Vorfeld Wien erwähnen. Dass quasi jetzt Werbung für die Stadt gemacht wird. Das ist wichtiger und bringt mehr, als die Film-Szenen selbst.“

Regisseur Christopher McQuarrie twittert fleißig:

Verkehr: Mission impossible?

Hollywood in Wien – Die Dreharbeiten zum neuen Mission-Impossible-Film laufen auf Hochtouren. Jeden Tag finden sich hunderte Schaulustige vor der Oper ein, um einen Blick auf Hollywoodstar Tom Cruise zu erhaschen. Samstagnacht hat er sich mit seiner Filmpartnerin ja zum ersten Mal für die Kamera von der Oper abgeseilt. Und wenn es „Klappe, Action“ heißt, muss rundherum der gesamte Verkehr lahmgelegt werden. Iris Wrana von der zuständigen Magistratsabteilung 46:

“Die Ringstraße wird noch in den kommenden drei Nächten jeweils von 20:00 - 06:00 Uhr gesperrt werden. Die Zufahrt ist allerdings über den Michaelerplatz und die Augustinerstraße möglich.“

Die Verkehrsbehinderungen im Detail:

  • In der Nacht vom 23. auf den 24. August ist die Durchfahrt Kärntner Straße zwischen Kärntner Ring und Walfischgasse bzw. Philharmonikerstraße in der Zeit von 22.30 bis 6 Uhr gesperrt.
  • Im Zeitraum 24. bis 27. August sowie in der Nacht vom 28. auf den 29. August wird der Ring zwischen Schwarzenbergplatz und Babenbergerstraße in der Zeit von 20 bis 6 Uhr gesperrt. Der Schwarzenbergplatz und die Babenbergerstraße sind befahrbar.
  • Die Linie 1 wird am 24., 25. und 26. August jeweils ab 19.20 Uhr in Fahrtrichtung Prater Hauptallee von der Station Karlsplatz über Stubenring und Julius-Raab-Platz umgeleitet. In Fahrtrichtung Stefan-Fadinger-Platz fährt der 1er ab der Haltestelle Börse über Schottenring und Karlsplatz. *Die Linie 2 wird am 24., 25. und 26. August jeweils ab 19.20 Uhr in beiden Fahrtrichtungen über Schottentor umgeleitet. *Die Linie D wird am 24., 25. und 26. August jeweils ab 19.20 Uhr in beiden Fahrtrichtungen über den Kai umgeleitet.
  • Die Linie 71 fährt am 24., 25. und 26. August jeweils ab 18.45 Uhr nur zwischen Schwarzenbergplatz und Zentralfriedhof.
  • Die Linie 59A fährt am 24., 25. und 26. August jeweils ab 19.40 Uhr nur zwischen Bahnhof Meidling und Bärenmühldurchgang.
  • Die Nachtautobuslinien N25, N38, N60, N66, N71 und N75 fahren jeweils in der Nacht nach dem 24., 25., 26., 27. und 28. August statt zur Oper zur provisorischen Haltestelle Karlsplatz bei der Akademiestraße. Die Nachtbuslinien N46, N49 und N62 fahren im selben Zeitraum statt zur Oper zur 4A-Haltestelle Karlsplatz.

Die erste Klappe ist gefallen! Der 'Mission: Impossible'-Dreh in Wien hat in der Nacht auf Sonntag so richtig begonnen. Für den fünften Teil der Action-Reihe werden ja unter anderem Szenen in der Staatsoper gedreht, die seit dem Wochenende großräumig abgesperrt ist. Im Film soll angeblich ein Terroranschlag auf den Opernball geplant sein, Cruise soll als Ethan Hunt versuchen, diesen Anschlag zu verhindern. Samstagnacht hat er sich mit seiner Filmpartnerin zum ersten Mal für die Kamera von der Oper abgeseilt. Gedreht werden soll aber auch noch an anderen Orten, die meisten sind noch geheim. Superstar Tom Cruise ist ja schon seit Mitte letzter Woche hier. Immer wieder konnten ihn Schaulustige bei Stuntproben beobachten. Eine Riesensache für Wien. Der 'Mission: Impossible'-Deal sei seit den James Bond-Dreharbeiten im Jahr 1986 der größte Film-Coup!

Marijana Stoisits von der 'Vienna Film Commission':
“Wir hatten heuer auch schon Helen Mirren und Ryan Reynolds für eine Produktion in der Stadt. Aber das ist jetzt natürlich ein echter Hammer. Wir hoffen natürlich, dass das in der Filmbranche auch Werbung macht.“

22.08.2014:

Wird sich Tom Cruise in Wien heute noch einmal seinen Fans zeigen? Der Hollywood-Star ist ja seit Mittwoch in der Stadt, wo schon am Wochenende die ersten Dreharbeiten für “Mission Impossible 5" beginnen könnten. Vorerst stehen jedenfalls Proben und Besprechungen an den Drehorten auf dem Programm. Gestern hat Cruise ja wieder auf der Wiener Staatsoper seine Stunts geprobt, auch in der Rahlgasse im vierten Bezirk und in der U-Bahn Station Schottenring sind Cruise und sein Team gesehen worden. Gedreht werden dürfte also an mehreren Orten in Wien, auch die neue WU ist im Gespräch. Bekannt ist zudem, dass der Superstar im Hotel Ritz-Carlton wohnt.

Puls 4-Promi-Expertin Silvia Schneider:
“Wenn man vor dem Eingang auf Tom Cruise lauert, kann man auf ihn treffen. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass Tom Cruise sehr gut essen gehen wird. Das DO & CO im Haas-Haus ist ein heißer Tipp. Nachdem neben der Oper gedreht wird, kann ich mir aber auch gut vorstellen, dass ihm Kollegen eine Sacher Torte im Hotel Sacher empfehlen werden.“

Geheim-Tipp: Tom Cruise steht auf Kunst. Es wäre möglich, dass er sich in der Albertina oder im MuseumsQuartier blicken lässt!

Hier gibt's die Fotos von gestern, die Stunts macht Tom wieder einmal fast alle selbst!

Und Riesenglück! KroneHIT-Hörer Simeon und auch Maria und ihre Freundin haben den Hollywoodstar gestern Abend jeweils am Schottenring getroffen:

Hast auch du's schon geschafft einen Blick auf Tom Cruise zu erhaschen? Schick uns deine Fotos oder Videos auf radio@kronehit.at!

site by wunderweiss, v1.50