Tom Holland ist 1 Jahr trocken

Neue Rolle bringt Umdenken

(11.05.2023) Der Schauspieler Tom Holland hat seit einem Jahr und vier Monaten keinen Tropfen Alkohol getrunken. Grund dafür ist seine Rolle in der Apple+ Serie „The Crowded Room“.

In der Serie spielt Holland einen jungen Mann, der wegen eines Verbrechens verhaftet wird und deshalb in Schwierigkeiten gerät. Das Verbrechen hat er aber eigentlich gar nicht begangen. Auf Instagram hat er einen kurzen Trailer zur Serie gepostet:

Gespräche mit Psychiatern waren ausschlaggebend

Um sich auf die Rolle vorzubereiten, hat Tom Holland einige Gespräche mit Psychiatern geführt. Dabei hat er erkannt, was für ihn die Auslöser zum Trinken waren. Das hat ihm dabei geholfen, keinen Alkohol mehr zu trinken, verrät der Brite in einem Interview. Anders als andere Filme dürfte „The Crowded Room“ für den Schauspieler psychisch sehr belastend sein. Er berichtet sogar von einem Nervenzusammenbruch. Aber Tom Holland kann auch positive Dinge aus der Erfahrung mitnehmen. Er trinkt keinen Alkohol mehr und er hat mehr Mitgefühl für Menschen, die unter psychischen Problemen leiden.

(PP)

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag