Susanne M.: Wie geht es weiter?

(09.01.2014) Wie es im Fall Susanne M. weitergehen wird, ist völlig ungewiss. Der Hip-Hopperin aus Oberösterreich droht ja in Indonesien die Todesstrafe durch Erschießen, weil sie mit drei Kilogramm „Crystal Meth“ erwischt worden ist. Sie beteuert, von der Drogenmafia hereingelegt worden zu sein. Formell Anklage wird vermutlich erst Ende Jänner erhoben. Österreichs Außenministerium unterstützt die junge Frau mit einem Top-Anwalt. Außenministeriums-Sprecher Martin Weiss:

“Für uns zählt nur, dass wir das Leben dieser Frau retten können. Die Schuldfrage ist derzeit völlig nebensächlich. Durch diesen Anwalt hat sie zumindest die beste juristische Betreuung.“

Frau fällt aus fahrendem Auto!

Oberwart: Schwer verletzt!

Rasern wird Auto weggenommen!

Neues Gesetz kommt.

200 Euro Energiebonus

Ab heute - in Wien!

Mehr Urlaub für Ehrenamtliche?

Forderung des Alpenvereins

Gift in Lichterketten

Test von Global 2000

8 tote Baby-Würgeschlangen

Schrecklicher Fund in Linz

Grüß Gott vs. Guten Tag

SPÖ streitet mit ÖVP

Öl-Embargo: Spritwucher?

Tanken wieder unleistbar?