Tote in Wien: Mann enthaftet

War alles anders?

(13.05.2021) War doch alles anders? Jener 44-Jährige, der gestern nach dem Tod seiner 36-jährigen Frau im Wiener Bezirk Simmering verhaftet worden ist, ist wieder auf freiem Fuß. Die Tote hat Halsverletzungen aufgewiesen, also hat die Polizei den Todesfall als bedenklich eingestuft.

Die Obduktion hat nun ergeben, dass ein Fremdverschulden weder eindeutig bestätigt noch definitiv ausgeschlossen werden kann. Offenbar ist die Frau an etwas erstickt und der Mann hat schlüssig erklären können, dass er versucht habe, Erste Hilfe zu leisten. Die Ermittlungen laufen weiter.

(APA/gs)

Aus für Maskenpflicht in Öffis!

Erstes Bundesland in D.!

D: Kinderporno-Plattform

Hohe Haftstrafen für Betreiber

Gegen Schengenraum-Erweiterung

Österreich als einziges Land

Mann aus Ausgrabung gerettet!

Wien: 5 Meter abgestürzt!

Immer mehr Unis besetzt!

Von Klimaktivisten

Kinderstationen an der Grenze

RS-Virus: Spitäler voll

Kirstie Alley (71) gestorben!

US-Schauspielerin hatte Krebs

Sex nur in Ehe erlaubt!

Indonesien mit neuem Gesetz!