Tote Kühe: Unfall oder Tierquälerei?

(27.02.2018) Rätsel um tote Kühe in Kärnten! In einem Stall im Bezirk St. Veit an der Glan sind drei tote Rinder entdeckt worden. Die Tiere sollen ziemlich mager gewesen sein. Zunächst ist man davon ausgegangen, dass die Kühe verhungert sind. Es könnte sich allerdings auch um einen Unfall durch einen technischen Defekt handeln.

Claudia Fischer von der Kärntner Krone:
“Eine Tränke ist übergelaufen, hat den Stall überflutet und es hat einen Kurzschluss gegeben. Die Kühe könnten also durch einen Stromschlag ums Leben gekommen sein.“

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö