Stier springt auf Tribüne

Panik in Arena!

(03.09.2019) Mehrere Verletzte bei einem Stierkampf im spanischen Vidreres! Einem Bullen ist es gelungen, die Absperrungen zu durchbrechen. Er ist auf die Tribüne gesprungen und hat die dort sitzenden Zuschauer attackiert. 19 Personen sind hierbei verletzt worden, zwei davon schwer. Panik ist ausgebrochen, dennoch konnten sich die meisten Menschen rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Stier ist auf den Parkplatz der Arena geflohen, wo die Polizei ihn schließlich erschossen hat.

Leider ist das nicht der erste Vorfall dieser Art. Bereits Ende August ist ein 62-jähriger Mann in der zentralspanischen Stadt Cuellar bei einem Stiertreiben von einem Bullen aufgespießt worden. Er ist an seinen Verletzungen gestorben.

"Blutbad" in Gaza

Macron fordert Waffenstillstand

Raser-Autos beschlagnahmt

StVO-Novelle: ab 90km/h zu viel

Bub in Hundebox gesperrt: Haft

20 Jahre Haft für Mutter

Bregenz: Amoklauf am 4.März?

Warnung auf Mädchen-WC

Jenner-Clan wächst

4. Baby für Brandon Jenner

Naked Gun-Reboot

Liam Neeson in der Hauptrolle

Sorge um Justin&Hailey Bieber

Baldwin bittet um Gebete

Saharastaub, Regen, Föhn

Das Wetter fürs Wochenende