Stier springt auf Tribüne

Panik in Arena!

(03.09.2019) Mehrere Verletzte bei einem Stierkampf im spanischen Vidreres! Einem Bullen ist es gelungen, die Absperrungen zu durchbrechen. Er ist auf die Tribüne gesprungen und hat die dort sitzenden Zuschauer attackiert. 19 Personen sind hierbei verletzt worden, zwei davon schwer. Panik ist ausgebrochen, dennoch konnten sich die meisten Menschen rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Stier ist auf den Parkplatz der Arena geflohen, wo die Polizei ihn schließlich erschossen hat.

Leider ist das nicht der erste Vorfall dieser Art. Bereits Ende August ist ein 62-jähriger Mann in der zentralspanischen Stadt Cuellar bei einem Stiertreiben von einem Bullen aufgespießt worden. Er ist an seinen Verletzungen gestorben.

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee

Wien: Welpe in Park ausgesetzt

Das ist strafbar!

Politiker schaut Porno

Die Ausrede ist genial