Toter in Tiroler-Bachbett

Passanten finden 46-Jährigen

(03.07.2022) Bei einem Unfall in Niederau (Bez. Kufstein) ist in den frühen Morgenstunden des Sonntags ein 46 Jahre alter Dorfbewohner aus noch nicht restlos geklärten Umständen ums Leben gekommen. Der Mann war am Vormittag von Passanten reglos in einem Bachbett entdeckt worden. Die Behörden ordneten die Obduktion des Leichnams an.

Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Er soll in der Nacht auf Sonntag mit einer Scheibtruhe unterwegs gewesen sein, um Gras in dem Bach zu entsorgen. Dabei dürfte er gestürzt und in den Bach gefallen sein. Die Polizei hat dazu weitere Ermittlungen eingeleitet.

(apa/makl)

Antarktis-Schelfeis

Eisberg in Größe Wiens ist weg

Einbrecherkönig ausgeraubt

Wien: Mit K.o.-Tropfen betäubt

Benko beim U-Ausschuss

Schweigen bringt Beugestrafe

Palästina als freier Staat

3 EU-Länder stimmen dafür

Bub unterernährt und tot!

Tirol: Eltern verhaftet!

Termin per Knopfdruck?

Ärzteplattform kauft KI

Mehr Unfälle mit Elektroautos

Britische Studie belegt

Lena Schilling wehrt sich

Konter mit Parteimitgliedschaft