'Toter' kommt mit Heli!

Zu eigener Beerdigung!

(15.06.2023) Um Verwandten und Bekannten eine Lektion zu erteilen, hat der 45-jährige Belgier David Baerten seinen eigenen Tod vorgetäuscht. Bei seiner eigenen Trauerfeier steigt er schließlich vom Himmel herab - und zwar in einem Helikopter.

„Unsere Familie ist auseinandergedriftet“, erklärt der belgische TikToker. Aus diesem Grund will er Freunden und Familie einen Denkzettel verpassen. Mit der Aktion möchte er seinem Umfeld zeigen, „dass man nicht warten sollte, bis jemand tot ist, um ihn zu treffen“. Gemeinsam mit seiner Frau und seinen bereits erwachsenen Kindern inszeniert er seinen eigenen Tod: sie schalten eine Todesanzeige und organisieren die Trauerfeier.

Als bei der Beerdigung auf einmal ein Helikopter landet und der Totgeglaubte aussteigt, ist die Überraschung groß. Die Anwesenden freuen sich, dass David noch am Leben ist. Online gehen die Meinungen über die makabere Aktion aber auseinander. Viele empfinden das Vortäuschen des eigenen Todes als geschmacklos. Es steht auf jeden Fall fest, dass es sich hier um eine unkonventionelle Art handelt, zwischenmenschliche Beziehungen zu stärken.

(EC)

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte

USA verbietet Kaspersky

Virenschutzsoftware aus RUS

Betrüger locken mit Fake-Jobs

AK warnt vor Gaunern

Kind stirbt durch Handgranate

Explosion in Auto

Alexa bald kostenpflichtig?

Amazon denkt eine Gebühr an

Bergsteiger stirbt

50 Meter in Tiefe gestürzt

Krise: Treffen mit Gewessler

Boykott der VP-Länder

Mädchen im Bad begrapscht

Beschuldigte festgenommen