Totgebissen: Wolf oder Hund?

Drama um Südtiroler (73)

(20.02.2024) Ist es da wirklich zu einer Wolfsattacke auf einen Menschen gekommen? Nach dem Drama um einen totgebissenen Pensionisten in Südtirol laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Ein 73-Jähriger aus der Nähe von Brixen ist gestern Früh schwerstverletzt auf einer Wiese liegend gefunden worden. Der Mann hat zahlreiche tiefe Bisswunden aufgewiesen, die laut ersten Erkenntnissen von einem hundeartigen Tier stammen sollen. Ob es sich um einen großen Hund, oder eventuell sogar um einen Wolf gehandelt hat – darüber soll nun ein DNA-Abgleich Klarheit bringen.

Der 73-Jährige ist leider wenig später im Krankenhaus Bozen seinen schweren Verletzungen erlegen.

(mc)

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter