Touristen aus Gondel gerettet

Panne auf Schweizer Gletscher

(21.07.2023) In einem Schweizer Gletscher-Skigebiet sind nach der Panne einer Gondelbahn am Donnerstag rund 270 Touristen per Helikopter zur Mittelstation geflogen worden. Eine Gondel im Skigebiet Glacier 3000 in Les Diablerets habe ein Stromproblem gehabt, teilte der Chef des Skigebiets auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-sda mit. Die Gondel sei mit dem Notmotor in eine Station gezogen worden.

Als sich abgezeichnet habe, dass sich die Panne nicht so rasch würde beheben lassen, habe man sich für eine Evakuierung per Helikopter entschieden. Dazu seien zwei Hubschrauber im Einsatz gewesen, die insgesamt 54 Mal gependelt seien, hieß es.

(APA/CD)

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben

Mädchen (2) von Türe begraben!

Gmunden: Kind schwer verletzt!

Bad Goisern: Quadunfall

Mann (39) stirbt an Unfallort

Feuerwehrmann rettet Hund

Sprung in Donaukanal

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten