Touristin brutal ermordet

Prozess für Tinder-Date

Hammer

Ihr Tinder-Lover hat sie im Bett ermordet und ist dann auf das nächste Date gegangen. Letzten Herbst hat sich dieser tragische Vorfall in Neuseeland ereignet. Jetzt steht der Mann vor Gericht.

Die englische Backpackerin Grace Millane ist tot in Auckland aufgefunden worden. Die Polizei hat einen Koffer mit der Leiche der 22-Jährigen in einem Wald gefunden. Daraufhin ist ein 27-jähriger Mann festgenommen worden: Graces Tinder-Date.

Laut der britischen Tageszeitung „Daily Mail“ hat Grace den Mann über die Dating-Plattform Tinder kennengelernt. Die beiden sind im Bett gelandet. Der 27-Jährige soll daraufhin immer brutaler geworden sein. Er behauptet, dass er nicht mitbekommen hat, dass er die 22-Jährige getötet hat.

Statt sofort die Rettung zu alarmieren, hat er Pornos geschaut und ist duschen gegangen. Anschließend hat er recherchiert, wie er die Leiche am besten wegschafft. Jetzt steht der 27-Jährige vor Gericht. Sein Anwalt spricht von einem tragischen Unfall.

Zahnarzt entlässt Angestellte

Sie bittet ihn, netter zu sein

Lehrer-Bewertung via App

"Lernsieg" jetzt online

Keine Likes mehr auf Insta?

Test startet heute

Tourist stirbt wegen Selfie

beim Wasserfall

Haben Katzen ihre 5 Minuten?

Das steckt dahinter!

Mann spritzt Schülerin Mittel

Horror-Überfall

Hundeattacke: Ermittlungen

Kommission untersucht Details

Ehefrau ertränkt: Prozess

Mann leidet an Eifersuchtswahn