Trächtige Katze angeschossen

Projektil steckt im Rücken

(19.05.2021) Fahndung nach einem Tierhasser im Bezirk Braunau. In St. Pantaleon hat ein Unbekannter eine Katze angeschossen. Ein Innviertlerin hat das verletzte Tier zum Tierarzt gebracht. Dort hat man festgestellt, dass ein Projektil im Rücken des Tieres steckt. Das Problem: Man kann die Kugel nicht operativ entfernen, da die Katze trächtig ist.

Johanna Stadler von der Pfotenhilfe:
"Wir beobachten die Katze natürlich ganz genau. Solange sie stabil ist, werden wir keinen Kaiserschnitt durchführen. Sollte das Projektil aber irgendwie verrutschen oder sich der Gesundheitszustand der Katze verschlechtern, werden wir natürlich sofort handeln und die Jungen per Kaiserschnitt zur Welt bringen."

Die Pfotenhilfe hat ein “Kopfgeld“ von 1.000 Euro auf den Schützen ausgesetzt.

(mc)

Putin verkündet Anschluss

Annexion Teile der Ukraine

Nach teuerster Scheidung

Bezos-Ex trennt sich wieder

Wegen "Geschäft" ihres Hundes

Frauchen landet im Spital

Schauspiel-Debüt für Pizzera

Mit seiner Verlobten V. Huber

Teuerung: Spritpreis zu viel?

Ab morgen CO2-Bepreisung

Leonie: Prozesstag 3

Toxisch-letale Menge MDA

Mehr als 12k Neuinfektionen

Corona: Spitäler füllen sich

Job: Vernunft vs Leidenschaft

Wie hat man mehr Erfolg?