Trächtige Katze angeschossen

Projektil steckt im Rücken

(19.05.2021) Fahndung nach einem Tierhasser im Bezirk Braunau. In St. Pantaleon hat ein Unbekannter eine Katze angeschossen. Ein Innviertlerin hat das verletzte Tier zum Tierarzt gebracht. Dort hat man festgestellt, dass ein Projektil im Rücken des Tieres steckt. Das Problem: Man kann die Kugel nicht operativ entfernen, da die Katze trächtig ist.

Johanna Stadler von der Pfotenhilfe:
"Wir beobachten die Katze natürlich ganz genau. Solange sie stabil ist, werden wir keinen Kaiserschnitt durchführen. Sollte das Projektil aber irgendwie verrutschen oder sich der Gesundheitszustand der Katze verschlechtern, werden wir natürlich sofort handeln und die Jungen per Kaiserschnitt zur Welt bringen."

Die Pfotenhilfe hat ein “Kopfgeld“ von 1.000 Euro auf den Schützen ausgesetzt.

(mc)

Partygäste mit Spritze attackiert

In Großbritannien

Exorzismus-Kurs an Uni!

An katholischer Universität

Seen vom Klimawandel bedroht

Kärntner Seen in Gefahr!

Ausreisetests im Bezirk Braunau

Ab Dienstag

"Cringe" Jugendwort des Jahres

Heute präsentiert

Gebrauchtwagen werden Mangelware

Wegen Chipmangel

Brandstifter (16) gefasst

Nach Brandserie

Ultras blockieren Autobahn

In Italien