Tragischer Krankenhausfall

Betrunkene Ärztin verursacht Tod

(13.11.2020) In Frankreich ereignete sich ein tragischer Fall: Eine Narkoseärztin verursachte den Tod einer gebärenden Frau, weil sie versehentlich die Speiseröhre anstatt der Luftröhre intubierte. Die Ärztin stand unter Alkoholeinfluss, man habe außerdem im Schrank zahlreiche Wodkaflaschen gefunden, so die französische Nachrichtenagentur AFP.

Das Gericht verhängte ein lebenslanges Berufsverbot sowie drei Jahre Gefängnis wegen fahrlässiger Tötung. 2014 war die Ärztin bereits unter Alkoholeinfluss beim Kaiserschnitt einer 28-jährigen im Einsatz - auch diese verstarb wenige Tage später.

(vb)

Pilze-Familienessen: 3 Tote

Gastgeberin vor Gericht

Hitze & Fluten: Rekorde 2023

Jahr der Wetterextreme

Asyl: Kleinkinder größte Gruppe

Frauenanteil stark gestiegen

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv