Tragischer Kutschenunfall in Tirol!

(21.09.2018) Riesiger Rettungseinsatz in Tirol! Dort ist am Nachmittag beim Höfemuseum in Kramsach eine Kutsche mit 18 Menschen umgestürzt. Eines der vorgespannten Pferde ist aus unbekannter Ursache plötzlich losgaloppiert. Dadurch ist die Kutsche vom Feldweg abgekommen und verkehrt über einem Bachbett gelandet. Insgesamt gibt es 16 Verletzte!

Andreas Haas von der Polizei in Kramsach:
"Eine Person, die reanimiert werden musste, und eine weitere wurden mit zwei Rettungshubschraubern nach Innsbruck gebracht. Unter den anderen 14 Verletzten gibt es auch noch zwei Schwerverletzte, aber nicht lebensbedrohlich. Die wurden mit den anderen Verletzten mit Rettungswagen in die umliegenden Spitäler gebracht."

Dieb stiehlt Ziegenbart

Polizei: Bart dürfte nachwachsen

Nehammer: Spaltung beenden

"Menschen die Ängste nehmen"

Lawrence hochschwanger!

Zeigt sich bei Netflix-Premiere

Nacht in Kevin's Haus verlost

Neuer "Kevin-Allein zu Haus"-Film

Covid macht Polizei zu schaffen

Viele zusätzliche Aufgaben

Taylor Swift verlobt?

Insider News

Mann fotografiert in Damen-WC

Suche nach Betroffenen

Tödlicher Zahnarztbesuch

Mädchen stirbt bei Behandlung