Tragischer Kutschenunfall in Tirol!

(21.09.2018) Riesiger Rettungseinsatz in Tirol! Dort ist am Nachmittag beim Höfemuseum in Kramsach eine Kutsche mit 18 Menschen umgestürzt. Eines der vorgespannten Pferde ist aus unbekannter Ursache plötzlich losgaloppiert. Dadurch ist die Kutsche vom Feldweg abgekommen und verkehrt über einem Bachbett gelandet. Insgesamt gibt es 16 Verletzte!

Andreas Haas von der Polizei in Kramsach:
"Eine Person, die reanimiert werden musste, und eine weitere wurden mit zwei Rettungshubschraubern nach Innsbruck gebracht. Unter den anderen 14 Verletzten gibt es auch noch zwei Schwerverletzte, aber nicht lebensbedrohlich. Die wurden mit den anderen Verletzten mit Rettungswagen in die umliegenden Spitäler gebracht."

WM-Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien

UK: Strafen bei Ausreisen

ohne triftigen Grund

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste