Tragödie am Ossiacher See: Bub tot

(23.07.2015) Eine Tragödie überschattet den gestrigen Badetag am Ossiacher See. Ein 14-jähriger Bub aus Polen, der in Kärnten gerade auf Urlaub ist, will zu einem Kletterberg im Wasser schwimmen, erleidet aber einen Schwächeanfall.

Katrin Fister von der Kärntner Krone:

“Er ist sofort untergegangen. Ein Urlaubsgast aus Wien hat noch versucht, den Buben zu retten, aber erfolglos. Schnell war die Wasserrettung da. Der Bursche wurde herausgezogen. Eine dreiviertel Stunde lang wurde er wiederbelebt. Der Bursche ist aber leider gestorben.

Die ganze Story liest du auch auf krone.at und heute in der Kärntner Krone.

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt