Traktorunfall: Schüler tot

(27.03.2014) Verheerender Unfall im Südburgenland. Ein erst 14-Jähriger stirbt bei einer Traktorfahrt. Der Bursche nimmt unter Einwilligung seines Vaters das tonnenschwere Fahrzeug samt Anhänger in Betrieb. Auf einer abschüssigen Straße dürfte der Schüler dann die Kontrolle über den Traktor verloren haben. Das Fahrzeug kippt um, der 14-Jährige erleidet dabei tödliche Verletzungen.

Wolfgang Bachkönig von der Landespolizeidirektion Burgenland:
“Die Einsatzkräfte haben wirklich alles versucht – leider ohne Erfolg. Der Bursche ist noch an der Unfallstelle verstorben. Tragisch ist, dass der Vater noch vor seinem Sohn mit dem PKW gefahren ist. Als er im Rückspiegel die Scheinwerfer des Traktors nicht mehr gesehen hat, hat er sofort umgedreht und seinen Sohn gefunden.

Uneingeschränkte Schulpflicht

für ukrainische Kids

Erster Ort ohne Beleuchtung

Taschenlampe einpacken!

4monatiges Baby geschüttelt

Ermittlungen: Versuchter Mord

Putzmunter und wohlauf!

Seelöwen-Baby in Schönbrunn

20 % mehr Todesfälle im Juli!

Hitze und Corona verantwortlich

Trotz Rekordinflation

Spirituosen werden billiger!

Mit Auto 25 Meter abgestürzt

Sbg: 18-Jähriger überlebt!

Slay, Diggah!

Zeit für's nächste Jugendwort!