Trauer um Hund 'Jagger'

(10.03.2015) Mysteriöser Hunde-Tod in Großbritannien. Der Irish Setter namens ‚Jagger‘ ist kurz nach einer bekannten Hundeshow gestorben. Jagger soll vergiftet worden sein. Offenbar hat jemand Jagger während der Show mit vergiftetem Rindfleisch gefüttert. 26 Stunden nach der Show ist Jagger plötzlich tot. Die Polizei ermittelt bereits. Denn: Bis zu 22.000 Hunde nehmen an der renommierten Show teil. Es ist nicht auszuschließen, dass ein anderer Hundebesitzer Jagger aus dem Weg räumen wollte.

Einer von Jaggers Besitzern sagt gegenüber NBC-News:

“Wir wissen es nicht. Es muss jemand gewesen sein, der Hunde hasst. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es einen Menschen gibt, der so etwas tun würde.“

Betrüger locken mit Fake-Jobs

AK warnt vor Gaunern

Kind stirbt durch Handgranate

Explosion in Auto

Alexa bald kostenpflichtig?

Amazon denkt eine Gebühr an

Bergsteiger stirbt

50 Meter in Tiefe gestürzt

Krise: Treffen mit Gewessler

Boykott der VP-Länder

Mädchen im Bad begrapscht

Beschuldigte festgenommen

Landwirt lässt Helfer sterben!

Verbluten lassen

Jede 3. Geburt Kaiserschnitt

Fast 3x mehr als 1995