Trauer um Hund 'Jagger'

Mysteriöser Hunde-Tod in Großbritannien. Der Irish Setter namens ‚Jagger‘ ist kurz nach einer bekannten Hundeshow gestorben. Jagger soll vergiftet worden sein. Offenbar hat jemand Jagger während der Show mit vergiftetem Rindfleisch gefüttert. 26 Stunden nach der Show ist Jagger plötzlich tot. Die Polizei ermittelt bereits. Denn: Bis zu 22.000 Hunde nehmen an der renommierten Show teil. Es ist nicht auszuschließen, dass ein anderer Hundebesitzer Jagger aus dem Weg räumen wollte.

Einer von Jaggers Besitzern sagt gegenüber NBC-News:
“Wir wissen es nicht. Es muss jemand gewesen sein, der Hunde hasst. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es einen Menschen gibt, der so etwas tun würde.“

Bewerbung von 7-Jährigem

will Feuerwehrmann werden

Marathon-Rekord in Wien

Kipchoge läuft 1:59:40

CEO-Betrugsmails in Tirol

Große Geldbeträge im Visier

Tausche Flasche gegen Ticket!

Rom kämpft gegen Müllproblem

Frau schwer verletzt

Mann legt sie auf Straße ab

Friedensnobelpreis verliehen!

Nicht an Greta Thunberg

Fahndung in Tirol!

Deutscher ins Spital geprügelt

Milch mit Bakterien verseucht

Deutschlandweiter Rückruf