Traurig: Flamingo stirbt nach Angriff

(04.08.2016) Entsetzen bei den Mitarbeitern und treuen Besuchern des Busch Garden Zoo in Florida. Ein Mann tötet das Aushängeschild des Parks: den Flamingo Pinky.

Während einer Show greift der Mann nach dem Tier, hebt es über den Kopf und schüttelt es. Anschließend wirft er das wehrlose Tier auf den Boden. Pinky überlebt die Attacke, wird aber kurz darauf eingeschläfert.

Der Tierquäler wird verhaftet, sein Motiv bleibt aber völlig unklar. Pinky war vor allem für seine Tanz- und Showeinlagen bei dem Zoo bekannt und begeisterte seit 19 Jahren die Besucher im Zoo.

Angeklagt wegen Fahren ohne Schein

Fährt mit Auto bei Anhörung

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet