Türkei: Inflation über 80%!

Urlaub wird teuer

(05.09.2022) In der Türkei ist die Inflation im August auf über 80% gestiegen. Schon im Juli betrug die Rate der Geldentwertung 78,7%. Als Grund für die extreme Teuerung wird neben steigenden Energiepreisen und Problemen bei internationalen Lieferketten vor allem der schwache Lira genannt. Die türkische Währung schwächelt seit längerem. Im Gegensatz zu den Zentralbanken in Europa und den USA wehrt sich die türkische Notenbank vehement gegen eine Zinserhöhung. Zuletzt hat sie den Leitzins sogar reduziert.

Die starke Preiserhöhung ist eine enorme Belastung für die BewohnerInnen der Türkei. Aber auch für UrlauberInnen wird es teuer: Reisende zahlen fast doppelt so viel wie vor einem Jahr für einen Aufenthalt in der Türkei.

(LS)

Korruption im EU-Parlament?

Vizepräsidentin in Haft

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer