Turntalent stirbt mit 16

Sportwelt erschüttert

(21.11.2023) Die deutsche Sportwelt trauert um das junge Turntalent Mia Sophie Lietke, die im Alter von nur 16 Jahren unerwartet verstorben ist. Der Deutsche Turner-Bund teilte am Montagabend mit, dass nicht nur die rhythmische Sportgymnastik, sondern die gesamte Turnfamilie in Deutschland um Mia trauert. Das Mitgefühl gilt besonders ihrer Familie, der in dieser schweren Zeit viel Kraft gewünscht wird.

Die genaue Todesursache von Mia Sophie Lietke ist noch unbekannt, aber es wird ein plötzlicher Herztod vermutet. Eine Obduktion der Leiche wird durchgeführt. Mia hatte erst vor Kurzem den Perspektivkader des Turner-Bundes erreicht und träumte von einer Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2028 in Los Angeles.

Ihre Trainerin Magdalena Brzeska, eine ehemalige erfolgreiche Turnerin, zeigte sich tief betroffen. Auf Instagram veröffentlichte sie einen emotionalen Abschiedsbeitrag, in dem sie Mia als "kleinen Engel" bezeichnete und betonte, dass sie für immer in ihren Herzen bleiben wird. Brzeska drückte ihre Trauer darüber aus, dass Mia so früh gehen musste, und nannte es unfair.

(fd)

Kind bei Murenabgang getötet

STMK: Mure verschüttet 4 Kinder

Messerangriff auf Hundebesitzer

Wien: 3 Jahre Haft

"Als ob dich wer erwürgt"

Céline Dion: Autoimmunkrankheit

Teenies klauen Auto

Mehrere Tage unterwegs

Wien: Bub (2) fällt aus Fenster

Mutter war nicht zu Hause

Stadion in Regenbogenfarben

Zeichen während EM

Valeriia (9) ist tot!

Opfer von Gewalt!

Amazon Prime: Geld zurück

Bitte melde dich!