TV-Panne: Porno statt Reise-Doku

(25.11.2016) Peinliche TV-Panne in Amerika! Bei dem sonst so seriösen US-Nachrichtensender CNN flimmert am Abend ein Pornofilm statt einer Reise-Doku über die Bildschirme – und das auch noch eine ganze halbe Stunde lang. Das Hoppala ist erst sehr spät am Abend und nur in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts passiert, so dass keine Kinder die expliziten Szenen zu Gesicht bekommen haben. Im Social Network sorgt die peinliche Porno-Panne dennoch für reichlich lustiger Kommentare.

Nach ein paar Zuschauerbeschwerden habe der örtliche Kabelnetzbetreiber den Fernsehsender vorübergehend abgeschaltet. Ein Übermittlungsfehler sei die Ursache für den Vorfall gewesen, so ein Unternehmenssprecher.

Jugendliche wollen Frau anzünden!

Zigarette an Sauerstoffschlauch

Schwimmerin entdeckt Leiche

Toter im Südburgenland

Wieder Schüsse in den USA

Mehrere Tote

Elfjährige schwer verletzt

Unfall in Wien

Österreich gewinnt 3:1!

Gegen Polen

Stromausfälle in Osteuropa

Montenegro, Kroatien & mehr

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte

USA verbietet Kaspersky

Virenschutzsoftware aus RUS