TV-Panne: Porno statt Reise-Doku

(25.11.2016) Peinliche TV-Panne in Amerika! Bei dem sonst so seriösen US-Nachrichtensender CNN flimmert am Abend ein Pornofilm statt einer Reise-Doku über die Bildschirme – und das auch noch eine ganze halbe Stunde lang. Das Hoppala ist erst sehr spät am Abend und nur in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts passiert, so dass keine Kinder die expliziten Szenen zu Gesicht bekommen haben. Im Social Network sorgt die peinliche Porno-Panne dennoch für reichlich lustiger Kommentare.

Nach ein paar Zuschauerbeschwerden habe der örtliche Kabelnetzbetreiber den Fernsehsender vorübergehend abgeschaltet. Ein Übermittlungsfehler sei die Ursache für den Vorfall gewesen, so ein Unternehmenssprecher.

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich

Streit Wien - Bukarest

Botschafter aus Wien abgezogen

13-jährige stehlen wieder Auto!

OÖ: Zum bereits 3. Mal!

Putin betrunken?

Video sorgt für Spekulationen

Nick Carter verklagt!

Vergewaltigungsvorwürfe

Geheimgefängnisse in EU?

Berichte über Misshandlungen

Second-Hand-Boom zu Xmas

Tipps fürs Online-Shoppen