Twitter Update

Blaues Häckchen gegen Abo

(04.08.2023) Blauer Haken hinter dem Namen - das muss ein Prominenter sein! Jedoch nicht auf Twitter oder wie es jetzt so schön heißt: X. Denn ab sofort gibt es auf der Plattform die Möglichkeit seinen blauen Haken zu kaufen oder sogar zu verstecken. Was das bezwecken soll, ist jetzt aufgelöst worden.

Bedeutung des blauen Hakens

Hintergrund dieses Konzepts ist das Abo-Modell der einstigen Twitter-Plattform. Zu Beginn galt der blaue Haken noch als Verifizierungzeichen bekannter und wichtiger Personen des öffentlichen Lebens. Was viele jedoch nicht wissen: Die Bedeutung hat sich mittlerweile verändert. Elon Musk, dem die Plattform gehört, verteilt das Zeichen stattdessen an alle, die eine Abo-Gebühr bezahlen. Die Identität der Person wird dabei nicht geprüft.

Vor allem Prominente weigern sich gegen eine Abo-Gebühr und verzichten somit auf den blauen Haken. Somit hat das bekannte Zeichen kaum noch was mit Prominenz oder Verifizierung zu tun und zeigt lediglich, dass eine Abo-Gebühr bezahlt wurde.

Eingeschränkter Zugriff

Vor einigen Wochen wurde jedoch die Zahl der Beiträge, die man sich pro Tag ohne ein Abo ansehen kann, drastisch reduziert. Somit wurden Nutzer, die den Dienst beruflich beanspruchen, schlicht gezwungen, ein Abonnement abzuschließen. Elon Musks Ziel: mehr Nutzer zum Zahlen zu bringen, auch wenn diese auf das Symbol ziemlich wenig Wert legen.

(CR/APA)

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch