U-Haft für Österreicher Josef

Update zur isolierten Familie

(17.10.2019) Update zum Fall der jahrelang isolierten Familie in den Niederlanden: Über den 58-jährigen Österreicher Josef ist wegen Verdachts des Freiheitsentzugs U-Haft verhängt worden.

Im Zuge der Ermittlungen haben die Behörden in der rund 15 Kilometer entfernten Ortschaft Zwartsluis zwei Hausdurchsuchungen durchgeführt. Die Räume auf dem Bauernhof in Ruinerwold werden digital erfasst, "um sich einen vollständigen Überblick zu verschaffen", so die Polizei. Auch das Landeskriminalamt Oberösterreich ermittelt auf Ersuchen des Außenministeriums inzwischen weitere Infos zum Verdächtigen.

Niederländischen Medien haben jetzt erneut Hinweise auf eine Mitgliedschaft bei der Vereinigungskirche bekommen, die auch unter dem Namen "Moon-Sekte" bekannt ist. "De Telegraaf" hat sich dabei auf Angaben eines Verwandten des 67-jährigen Vaters der Familie berufen, der selbst ein Mitglied ist. Laut "RTV Drehnte" haben sich der Vater der Familie und der festgenommene Österreicher über diese Gemeinschaft kennengelernt.

Die "Moon-Sekte" weiß davon aber nichts. Der 58-jährige Österreicher sei weder bei der Vereinigungskirche in Österreich noch in den Niederlanden Mitglied gewesen.

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich