Über 30 Österreicher in Gaza

und Angehörige

(15.10.2023) Angesichts der offenbar kurz bevorstehenden israelischen Bodenoffensive befinden sich noch mehr als 30 Österreicherinnen und Österreicher samt Angehörigen im Gazastreifen. Dies teilte das Außenministerium der APA am Samstagabend auf Anfrage mit. "Sie befinden sich aktuell im Süden Gazas", hieß es mit Blick auf die von der israelischen Armee angeordnete Evakuierung des nördlichen Gazastreifens. Man bemühe sich, allen Ausreisewilligen eine Ausreise nach Ägypten zu ermöglichen.

"Großteils" handle es sich bei den Betroffenen und Doppelstaatsbürgerinnen und Doppelstaatsbürger. Man stehe mit ihnen seit dem Wochenende "in ständigem Austausch". "Das Außenministerium in Wien sowie die österreichischen Botschaften in Tel Aviv und in Kairo stehen in engem Kontakt mit unseren israelischen und ägyptischen Partnern, um allen Ausreisewilligen eine Evakuierung über Rafah zu ermöglichen", hieß es. Nicht in die Zahl dieser registrierten Personen eingerechnet seien die beiden österreichisch-israelischen Doppelstaatsbürger, die nach dem Hamas-Terrorangriff vermisst werden. Zu diesen liegen dem Außenministerium "weiterhin keine bestätigten Informationen vor".

(mt/apa)

Gesunde Schokolade?

neue schweizer Rezeptur

Streifenmuster verboten

Nike vs. Adidas

Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

Lokal ohne Betriebslizenz

Mallorca: illegale Terrasse

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs