Überflutung: 130.000€ Schaden

Streich geht in die Hose!

(24.08.2023) Der Streich ist definitiv ein Griff ins Klo gewesen! Zwei Jugendliche aus dem Mostviertel verstopfen die Toilette ihrer Schule mit Klopapier und manipulieren zusätzlich den Spülkasten. Die beiden Schüler im Alter von 15 und 16 Jahren müssen sich jetzt wegen schwerer Sachbeschädigung verantworten. Laut Gutachtern ist ein Schaden von etwa130.000 € entstanden.

Wie ist es dazu gekommen?

Mitte Mai sind die beiden Jungs aus Langeweile in die Schule eingestiegen. Scheinbar um ihre weibliche Begleitung zu beeindrucken, schleichen sich die Zwei am Freitagnachmittag in die Schule. Dort bearbeiten sie mit einer Zehn-Cent-Münze den Spülkasten der Toilette und stopfen diese mit Papier voll. Zwei Stockwerke des Schulgebäudes sind durch die Überflutung überschwemmt worden: Ein enormer Schaden ist die Folge.

Die Verhandlung

Vor Gericht geben die Burschen an, dass sie einfach nicht nachgedacht haben. Der Richter stellt den Spaßvögeln vor Gericht die Frage: „Habt ihr nicht mit einem Schaden gerechnet, wenn das Wasser mehr als drei Tage ungehindert aus der Toilette rinnt?“ Der 15-Jährige, wird zu 120 Sozialstunden verdonnert und erklärt: „Es ist uns einfach so in den Kopf gekommen.“ Sein Komplize streitet alles ab, jetzt werden zusätzliche Zeugen geladen. Wie es weiter geht? Du erfährst es auf kronehit.at

(JH)

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet