Über 46 Todesopfer in Taiwan

Menschen gefangen

(14.10.2021) Bei einem Brand in einem Hochhaus in der südtaiwanesische Hafenstadt Kaohsiung waren am Donnerstag nach Medienberichten mindestens 46 Menschen ums Leben gekommen. Stundenlang hatte das 13-stöckige Wohn- und Geschäftshaus gebrannt. Um die 150 Feuerwehrleute konnten am Morgen die Flammen unter Kontrolle bringen. Über 50 Menschen sind dabei verletzt worden.

Taiwan

Das "Geisterhaus"

Das Feuer sei im ersten Stock ausgebrochen, zudem waren noch die Fluchtwege versperrt, was die Rettungsaktion natürlich noch etwas erschwerte. Zwischen dem siebenten und elften Stock gab es rund 120 Haushalte, die unteren 6 Stockwerke waren leer stehende Karaoke Clubs, Restaurants und auch ein Kino. Aus diesem Grund trägt das Gebäude den Namen "Geisterhaus".

(DM/fd)

83-Jährige verhindert Einbruch

Zwickt Finger des Täters ein

Mars-Mission in Gefahr?

Weltraum schadet Gehirn

X-Factor kehrt zurück!

Mit Jonathan Frakes

Großeinsatz wegen Lego

15-Jähriger baut Waffe

Vorwürfe gegen Kurz

Zwei Drittel glauben daran

Impfung in Hofburg

Van der Bellen lädt ein

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma

Britischer Politiker erstochen

Abgeordneter David Amess tot