Über 46 Todesopfer in Taiwan

Menschen gefangen

(14.10.2021) Bei einem Brand in einem Hochhaus in der südtaiwanesische Hafenstadt Kaohsiung waren am Donnerstag nach Medienberichten mindestens 46 Menschen ums Leben gekommen. Stundenlang hatte das 13-stöckige Wohn- und Geschäftshaus gebrannt. Um die 150 Feuerwehrleute konnten am Morgen die Flammen unter Kontrolle bringen. Über 50 Menschen sind dabei verletzt worden.

Taiwan

Das "Geisterhaus"

Das Feuer sei im ersten Stock ausgebrochen, zudem waren noch die Fluchtwege versperrt, was die Rettungsaktion natürlich noch etwas erschwerte. Zwischen dem siebenten und elften Stock gab es rund 120 Haushalte, die unteren 6 Stockwerke waren leer stehende Karaoke Clubs, Restaurants und auch ein Kino. Aus diesem Grund trägt das Gebäude den Namen "Geisterhaus".

(DM/fd)

Feuer in Taiwan

Wrabetz neuer Rapid Präsident

Ex-ORF-Chef erhält 87,7%

Auf Tankwaggon geklettert

16-Jähriger in Lebensgefahr

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung

Squid-Games-Star angeklagt!

Sexuelle Belästigung

Fahrradboten wollen mehr Geld

2000 Mindestgehalt

"Dick Pics" schicken strafbar?

Ministerium prüft!