Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

(19.10.2020) Allein am letzten Wochenende hat die Polizei die Einhaltung der Corona-Maßnahmen in 9.100 Lokalen und Veranstaltungsstätten in ganz Österreich kontrolliert. 107 Anzeigen wurden dabei erstattet, berichtet heute das Innenministerium in einer Aussendung. Im Einsatz sind neben 2.666 Polizisten auch Mitarbeiter von Bezirksverwaltungsbehörden gewesen. Zehn Überprüfungen erfolgten in Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden.

Heute wurden ja strengere Maßnahmen von der Bundesregierung angekündigt, diese sollen am Freitag um Mitternacht in Kraft treten. Bei Privat-Treffen in Gaststätten, Vereinslokalen, etc. dürfen indoor künftig nur noch sechs Personen teilnehmen, outdoor gilt die Höchstzahl von zwölf Menschen. Auch bei professionellen Veranstaltungen werden die Besucherzahlen reduziert. Innenminister Karl Nehammer von der ÖVP kündigte an, dass die Polizei die Maßnahmen der neuen Verordnung konsequent vollziehen werden.

(jf/APA)

ÖFB: Rücktritt von Milletich

"Mediale Negativkampagne"

Betteln mit Tieren verboten

Salzburg greift durch

Kellergassen-Bunker

Familie wird weiter befragt

SPÖ: Doskozil zurückhaltend

Lorbeeren für Hergovich

Tirol: Unpassende Spenderniere

Transplantation erfolgreich!

Pensionistin stürzt von Balkon

SLZ: Geländer war abmontiert

Geringe Impfquote=viel FPÖ

Wählerströme in Gemeinden

Rus: Militärunterricht für Kids

10-Jährige mit Sturmgewehren