Überfall bei falschem Autokauf

(11.06.2014) Von wegen Luxusauto zum Schnäppchenpreis! Ein böses Erwachen hat es für drei Wiener bei einem vermeintlichen Autokauf in der Steiermark gegeben. Ein Unbekannter bietet im Internet einen Luxus-Mercedes um gerade mal 40.000 Euro an. Schnell wird ein Treffpunkt im obersteirischen Kapfenberg vereinbart. Doch als die Wiener vor Ort ankommen, fehlt vom Auto jede Spur. Stattdessen werden sie von einem Maskierten mit einer Pistole bedroht und ausgeraubt. Der Täter flüchtet mit den Smartphones, Pässen und einer unbekannten Summe Bargeld.

Eva Stockner von der Steirerkrone:

“Der Räuber soll ca. 25 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er hat blonde Haare und ist auffallend mager. Beim Überfall hat er eine Baseball-Kappe und eine Sonnenbrille getragen. Von ihm fehlt aber bisher jede Spur.“

Mord in Oberösterreich?

Kinder finden Leiche

AUA streicht wieder 150 Flüge

Betriebsversammlung am Freitag

Erster Raser gibt Auto ab

Mit 114 km/h erwischt

Harte Strafen gegen Rapid

7 Rapidler werden gesperrt

Taylor Swift in der Kritik

Deal sorgt für Ärger in Asien

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck