Überlebenswille: Baby im Rollstuhl

(05.09.2016) Ein rührendes Video: Die erst 13 Monate alte Evelyn sitzt in einem selbstgebauten Rollstuhl. Das Mädchen leidet an einem Wirbelsäulentumor, der operativ nicht entfernt werden kann. Nach mehreren Chemotherapien gilt die Kleine zwar als geheilt, kann aber nur mehr ihre Arme bewegen.

Weil Evelyn noch zu klein für einen normalen Rollstuhl ist, hat sich ihre Mutter Kimberly Moore inspirieren lassen und ihren Mann gebeten, einen Rollstuhl für ihre Tochter zu basteln. Dieser besteht aus einem Schneidebrett als Bodenplatte, einem Babysitz und Rädern eines Kinderfahrrads.

Die Kleine hat schnell herausgefunden, wie sie sich damit fortbewegen kann und huscht seither fröhlich durch die Gegend. Ihre Willensstärke macht Evelyns Eltern total stolz und gibt ihnen auch die Kraft, mit ihrem Schicksal umgehen zu können.

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg