Überlebenswille: Baby im Rollstuhl

(05.09.2016) Ein rührendes Video: Die erst 13 Monate alte Evelyn sitzt in einem selbstgebauten Rollstuhl. Das Mädchen leidet an einem Wirbelsäulentumor, der operativ nicht entfernt werden kann. Nach mehreren Chemotherapien gilt die Kleine zwar als geheilt, kann aber nur mehr ihre Arme bewegen.

Weil Evelyn noch zu klein für einen normalen Rollstuhl ist, hat sich ihre Mutter Kimberly Moore inspirieren lassen und ihren Mann gebeten, einen Rollstuhl für ihre Tochter zu basteln. Dieser besteht aus einem Schneidebrett als Bodenplatte, einem Babysitz und Rädern eines Kinderfahrrads.

Die Kleine hat schnell herausgefunden, wie sie sich damit fortbewegen kann und huscht seither fröhlich durch die Gegend. Ihre Willensstärke macht Evelyns Eltern total stolz und gibt ihnen auch die Kraft, mit ihrem Schicksal umgehen zu können.

Antarktis-Schelfeis

Eisberg in Größe Wiens ist weg

Einbrecherkönig ausgeraubt

Wien: Mit K.o.-Tropfen betäubt

Benko beim U-Ausschuss

Schweigen bringt Beugestrafe

Palästina als freier Staat

3 EU-Länder stimmen dafür

Bub unterernährt und tot!

Tirol: Eltern verhaftet!

Termin per Knopfdruck?

Ärzteplattform kauft KI

Mehr Unfälle mit Elektroautos

Britische Studie belegt

Lena Schilling wehrt sich

Konter mit Parteimitgliedschaft