Umweltschützer gegen Loom-Bänder!

(27.08.2014) Die derzeit supertrendigen Loom-Bänder sind der pure Plastik-Wahnsinn! Heimische Umweltschützer machen gegen die Freundschafts-Armbänder aus kleinen, bunten Gummiringerln mobil. Der Trend aus den USA lässt auch bei uns die Kassen klingeln. In vielen Geschäften sind die bunten Gummiringerl und die dazugehörigen Webrahmen schon ausverkauft. Die Kids stehen drauf. Greenpeace schlägt Alarm.

Umweltschützer Gundi Schachl sagt:

"Das sorgt nicht nur für zusätzliche Mengen an Plastikmüll, sondern besonders bedenklich ist das Material selbst. Denn dabei handelt es sich um Silikon, dass gar nicht abgebaut wird und für Jahrhunderte in der Umwelt bleibt. Zusätzlich besteht auch die Gefahr, dass sich darin Schadstoffe befinden."

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück