Umweltzone London: Vorbild?

Ziehen Wien, Graz & Co nach?

(01.09.2023) Sollten auch die heimischen Citys Lenker von Abgasschleudern zur Kasse bitten? London hat ja diese Woche das gesamte Stadtgebiet zur Umweltzone gemacht. Somit dürfen nur noch Autos nach und durch London fahren, die bestimmte Emissionsstandards erfüllen. Fast 700.000 Fahrzeuge in London erfüllen derzeit diese Auflagen nicht. Die Folge: Die Lenker solcher Autos müssen täglich fast 15 Euro zahlen, wenn sie durch die Stadt wollen.

Auch in Österreich gibt es immer wieder Diskussionen um Fahrverbote für besonders umweltschädliche PKW. Wäre das Umweltzonenmodell also auch für Wien, Graz und Co. brauchbar? Christian Gratzer vom Verkehrsclub Österreich:
"Dieses Modell kann bei uns nicht so einfach umgesetzt werden, auch wir haben aber gerade in den Städten dringend Handlungsbedarf. Wir müssen vor allem Maßnahmen treffen, die den Diesel-Verkehr reduzieren. Schluss mit der steuerlichen Begünstigung und Schluss mit den großen LKW-Transportern. Hier könnte man bereits jetzt in den Städten auf kleinere E-Transporter umstellen."

(mc)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung