Unbekannter zieht Katze Fell ab

Tierquälerei in Linz

(27.08.2020) Ein neuer Fall von Tierquälerei macht einfach nur sprachlos! In Linz hat gestern zwischen 2.00 und 3.30 Uhr in der Früh ein unbekannter Täter einer Katze das Fell am Schwanz abgezogen. Das Tier wurde in die Klinik gebracht, dort musste der Schwanz amputiert werden. Ein Unfall wird ausgeschlossen. Ein Mitarbeiter der Tierrettung hat das abgezogene Fell unweit des Tatortes in der Linzer Blümelhuberstraße gefunden.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 059133 4585. Vizebürgermeister Markus Hein (FPÖ) setzte eine Prämie von 1.000 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, aus.

Philipp Zimmermann von der Oberösterreich Krone:
"Vizebürgermeister Markus Hein zeigt sich zu dem Fall empört. Laut ihm würden bei Tierquälern nur gnadenlose, mehrjährige Haftstrafen helfen. Denn wer Tiere so quält, der macht irgendwann auch bei Menschen nicht halt. Die Sorge vor weiteren derartigen Fällen ist groß."

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat