Unfall am ÖBB-Gelände

Bub (16) stirbt nach Stromschlag

(10.04.2024) In Wien ist der 16-jährige Bursche gestorben, der am 25. März nach einem Stromschlag ins AKH eingeliefert wurde.

Der Jugendliche ist mit vier weiteren Freunden in Wien-Penzing auf einen abgestellten Zug geklettert und dabei in die Hochspannungsleitung geraten. Er wurde mittels Helikopter ins Krankenhaus gebracht und lag dort seitdem auf der Intensivstation.

Am Mittwoch meldete das AKH, dass die Ärzte den Kampf um das Leben des 16-Jährigen verloren haben und er seinen schweren Verbrennungen erlegen ist.

(apa/mw/fd)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung