Unfall beim Giro D'Italia

Helikopter verletzt Radprofi

(07.10.2020) Nach der vierten Etappe des Giro d'Italia hat offensichtlich ein zu tief fliegender Helikopter ein Absperrgitter in die Luft gewirbelt und damit insbesondere bei Radprofi Luca Wackermann für schwere Verletzungen gesorgt. Der Italiener erlitt eine Fraktur des Nasenknochens und vermutlich auch im Lumbosakralbereich.

Dazu trug der 28-Jährige bei dem Unfall Prellungen und Wunden im Gesicht, an den Armen und Beinen sowie am Körper davon. Wackermann berindet sich im Krankenhaus von Messina. Das teilt sein Team Vini Zabu-Brado-KTM mit.

Auch Wackermanns Teamkollege Etienne von Empel wurde von dem Gitter getroffen, kam aber mit Schnittwunden am Finger davon.

(jf)

Seltene Bilder!

Julia Roberts zeigt Zwillinge

Rassismus Skandal im Palast

Hofdame entlassen

Sensation: Deutschland out!

WM-Trauma von 2018 wiederholt

Drogenalarm bei Mädchen

Für Pillen in fremde Wohnungen

Achtung vor Vergewaltigern!

Bande in Wien-Favoriten

70-Jährige übersieht Mädchen

Schwerer Unfall in Osttirol

"Habe vom Tod nix gespürt"

Altkanzler Franz Vranitzky

Eisenbahner-KV

Verhandlungen am Montag