Unfall mit Schülertransport!

Verletzte Kinder im Spital!

(28.11.2023) An einer Kreuzung in Weistrach (Bezirk Amstetten) sind heute ein neunsitziger Schülertransport und ein Pkw kollidiert. Der Verkehrsunfall forderte nach Polizeiangaben sieben Leichtverletzte. Betroffen waren demnach fünf Volksschulkinder und beide Lenker. Sie wurden laut Feuerwehr in umliegende Krankenhäuser gebracht. Mehrere Rettungskräfte waren alarmiert worden. Die Kollision hatte sich gegen 6.45 Uhr an der Kreuzung der B122 mit der L6259 ereignet. Die 62-jährige Lenkerin des Schülertransports dürfte gewendet und dabei den Pkw übersehen haben, an dessen Steuer ein 25-Jähriger saß, teilte die Polizei mit.

ABD0010 (2) (1)

Der Bus ist nicht mehr zu retten

Für Ärger sorgte bei Einsatzleiter Gregor Payrleitner von der FF Weistrach die Ungeduld mancher Autofahrer, berichtete das Bezirkskommando Amstetten. Sicherheit habe absolute Priorität, "und dazu zählt, dass wir die Straße bei solchen Unglücksfällen für eine gewisse Zeit sperren müssen". Die örtliche Feuerwehr stand mit 14 Helfern im Einsatz.

(fd/apa)

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City