Unfassbar: Dieb flieht aus Zelle

(31.03.2017) Unglaubliche Story aus Vorarlberg: Ein 19-jähriger Rumäne wird festgenommen, weil er in einer Pfarrkirche Geld aus einem Opferstock gestohlen hat. Er wird in die Arrestzelle der Polizeiinspektion Höchst gebracht.

Obwohl die Polizei mehrmals nach ihm sieht, ist er bei einer Kontrolle plötzlich verschwunden. Das Unfassbare: Der Rumäne muss sich durch den 10 Zentimeter dünnen Spalt zwischen den Gitterstäben gezwängt haben!

Susanne Moll von der Landespolizeidirektion Vorarlberg: "Als um 15:30 die Beamten nachgeschaut haben, haben sie bemerkt, dass der Rumäne durch das Fenster das Haus verlassen hat. Die Türen waren ganz sicher verschlossen. Man hat dann feststellen können, dass die Gitterstäbe ein bisschen verbogen waren. Die Gitterstäbe sind in einem Abstand von 10 Zentimeter - durch diesen dünnen Spalt muss er geflohen sein."

Leonie: Prozesstag 3

Toxisch-letale Menge MDA

Mehr als 12k Neuinfektionen

Corona: Spitäler füllen sich

Job: Vernunft vs Leidenschaft

Wie hat man mehr Erfolg?

Stopp für Lobau-Tunnel?

Gewessler für den Klimaschutz

Feuerwehr im Wiener AKH

Gasgeruch sorgt für Panik

Hurrikan "Ian" bringt Chaos

Schäden noch nicht abschätzbar

Gas-Ausfall bei Schwechat

Auch ein Sabotage-Akt?

FIFA 23: Ende einer Ära

Das allerletzte FIFA-Game