Büffelmozzarella: Schlimmes Tierleid

(20.08.2014) Hinter Büffelmozzarella steckt schreckliches Tierleid! Der Verein Vier Pfoten deckt nach jahrelangen Recherchen brutale Tötungsmethoden auf italienischen Büffelfarmen auf. Da die Tiere hauptsächlich zur Herstellung von Milchprodukten dienen, töten Farmer die männlichen Kälber gezielt mit verbotenen und grausamen Methoden.

Irina Fronescu von Vier Pfoten:

"Wie die Tiere getötet werden, ist einfach schrecklich. Sie werden manchmal mit einem Hammer erschlagen, in Güllegruben geworfen oder sie bekommen kein Futter und Wasser. Dann sterben sie innerhalb von 1-2 Tagen."

Vier Pfoten hat eine Petition für eine artgerechte Haltung der Büffel gestartet.

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag