So dreckig ist Geld

(28.04.2014) So dreckig ist Geld! US-Forscher haben Dollar-Scheine untersucht. Das erschreckende Ergebnis: Bis zu 3000 Bakterientypen befinden sich auf einem einzigen Schein. Und nur ein Fünftel davon haben die Wissenschaftler überhaupt identifizieren können. Es handelt sich um Bakterien, die Akne, aber auch Magengeschwüre verursachen können. Aber, keine Panik: Geld musst du in Zukunft nicht mit Handschuhen angreifen.

Hygiene-Experte Erich Lindner:
"Natürlich werden wir täglich mit Viren und Bakterien konfrontiert - auf allen Dingen, die wir angreifen. Aber man soll das nicht so dramatisch sehen. Natürlich werde ich das Geld jetzt nicht ständig in den Mund stecken oder abschlecken. Man sollte einfach einen vernünftigen Umgang pflegen. Man sollte sich ja auch regelmäßig die Hände waschen und nicht nur einmal am Tag vor dem Schlafen. Dann kann eigentlich nichts passieren.“

Pandemie-Ende 2022?

Moderna-Chef rechnet damit

Schule: Sicherheitsphase endet

Noch mehr Chaos ab Montag?

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö