Überflutungen nach heftigen Unwettern!

(31.07.2014) Hochwasser-Alarm im Salzburger Oberpinzgau!

In Bramberg ist die Salzach bereits über die Ufer getreten, in Mittersill ist der Pegel auf über 5 Meter angestiegen. Auch in Neukirchen sind die ersten Häuser überflutet.

In Tirol gibt es ein ähnliches Bild:

In Kössen ist sogar ein Auto vom hochwasserführenden Loferbach mitgerissen worden. Der Lenker hat großes Glück gehabt, er konnte sich unverletzt aus dem Wagen befreien.

Burgenland und Niederösterreich

Im Osten Österreichs gehen unterdessen die Aufräumarbeiten weiter. Im Burgenland ist ja in der Nacht das gesamte Zentrum von Neusiedl am See einen halben Meter hoch überflutet worden. Es sind mehr als 100 Liter Regen pro Quadratmeter niedergegangen. Hunderte Feuerwehrleute sind die ganze Nacht im Dauereinsatz gewesen.

Kurt Lentsch, Bürgermeister von Neusiedl:

“Es ist hier noch nie so heftig gewesen. Es hat hunderte Einsätze gegeben, wir haben die Hilfe der Nachbar-Feuerwehren benötigt. Alle Kanäle sind voll gewesen, das Wasser ist auf den Straßen gestanden. Zum Glück ist niemand verletzt worden.“

Auch in Niederösterreich hat es Überflutungen gegeben, zudem sind zwei Muren abgegangen und haben kurzfristig die Südbahnstrecke blockiert.

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt